Als Kundenbetreuer im Einsatz für die Menschen in Köln

Kundenbetreuer Khalid Bentata und Mieter Jonas Simon in einer GAG-Wohnung
Khalid Bentata arbeitet als Kundenbetreuer bei der GAG Immobilien AG
„Menschen helfen und sie zu unterstützen ist genau mein Ding. Deshalb bin ich gerne Kundenbetreuer!“
Khalid Bentata,
Kundenbetreuer

Immer vor Ort für unsere Kundinnen und Kunden

Das Kundencenter West ist im Unternehmensbereich Immobilienwirtschaft angesiedelt. Wir haben einen direkten Draht zu den Menschen vor Ort und sind für die Bearbeitung aller Anliegen im Westen von Köln, wie beispielsweise in Bickendorf und Bocklemünd, zuständig. Außerdem sorgen wir für die nachhaltige Bewirtschaftung, Instandhaltung und Vermietung unserer Immobilien. Dabei haben wir ein großes Interesse daran, leerstehende Wohnungen schnell wieder zu vermieten, um den vielen Menschen, die sich in Köln für eine Wohnung interessieren, möglichst schnell helfen zu können.

Ein Team, ein Kundenbetreuer und jede Menge Aufgaben

Als Kundenbetreuer arbeite ich in einem sogenannten Quartiersteam, bestehend aus Kolleginnen und Kollegen, die sich um Hausmeisterangelegenheiten, die Objekt- sowie die Sozialbetreuung und eben die Betreuung unserer Kundinnen und Kunden kümmern. In meinen Aufgabenbereich fallen die Bearbeitung von Kundenkontakten, Kündigungen und Kontenabrechnungen sowie die Entwicklung von Marketingstrategien für leerstehende Wohnungen oder die Planung von Mieterfesten.

Name
Khalid Bentata
Berufsfeld
Immobilienwirtschaft
Abteilung
Kundencenter West
Position
Kundenbetreuer
Bei der GAG seit
August 2010
GAG-Highlight
Solidarität, Kollegialität und familiäre Arbeitsatmosphäre, welche ich schon seit der Ausbildung 2010 "erleben" darf

Einen großen Teil meiner Arbeitszeit nehmen die telefonischen Anfragen von Wohnungssuchenden und die persönlichen Vorsprachen im Kundencenter ein. Und manchmal muss ich auch unangenehme Nachrichten überbringen, denn als attraktive Stadt für Jung und Alt ist die Nachfrage nach Wohnungen in Köln deutlich größer als das Angebot. Nichtsdestoweniger bleiben meine Tätigkeiten bei der GAG spannend, sinnvoll und abwechslungsreich.

Mein erstes Neubauprojekt als Kundenbetreuer

Mit 413 neu errichteten Wohnungen, davon 255 im Zuge der öffentlichen Förderung, und 284 Tiefgaragenstellplätzen war das Projekt Butzweilerhof eines der bisher größten Neubauvorhaben der GAG Immobilien AG.

Das gesamte Projekt war seit dem Vermarktungsbeginn Mitte 2017 ein sehr ambitioniertes und ausgesprochen komplexes Vorhaben. Denn die Herausforderungen bei der Vermietung eines Neubaus sind um einiges größer als bei der Vermietung von Bestandswohnungen, die sich in der Regel in bereits bestehenden Wohngemeinschaften und gewachsenen Stadtteilen befinden.

Ein Ort mit Geschichte – und die GAG schrieb ein neues Kapitel

Wo heute Häuser stehen, sind vor hundert Jahren Flugzeuge gestartet: Butzweilerhof war der erste zivile Flughafen Kölns und wurde 1911 errichtet. Nachdem die letzte Maschine das Rollfeld verlassen hatte, war das Gelände Gewerbegebiet, bis im Jahr 2007 die letzten Militärgebäude abgerissen wurden, um das Areal neu nutzen zu können.
Das Hauptgebäude des ehemaligen Flughafens ist dabei erhalten geblieben – ein Verweis auf die Historie des einzigartigen Geländes. Dessen Charakteristik ist teilweise in die Wohnbebauung mit eingeflossen: In der Wohnanlage, die die GAG gebaut hat, sind verschiedene Motive aus dem Luftfahrtbereich wiederzuerkennen, zum Beispiel beim Sonnenschutz der Balkone oder bei der großzügigen Ausstattung der Spielplatzflächen.

Von 0 auf 100 – auch bei der Vermietung der GAG

Ich denke, ich spreche hier für alle Kolleginnen und Kollegen in unserem Kundencenter: Die Arbeit am Butzweilerhof war alles andere als eintönig. Allein die Aufgabe, hunderte unterschiedliche Charaktere von Wohnungssuchenden in einem neuen Gebiet unterzubringen, hat einen ganz besonderen Reiz.

Daneben mussten aber auch technische Herausforderungen erkannt und gemeistert werden, die Abstimmung mit weiteren direkt beteiligten Organen (z. B. dem Amt für Wohnungswesen oder dem Energieversorger) musste laufen – und klar: Auch die allgemein anfallenden Arbeiten mussten weiterhin erledigt werden.

Zugegeben: Diese Gesamtheit an Aufgaben und Tätigkeiten – von der Grundsteinlegung bis zur Vollvermietung inklusive Bauverzögerungen, kurzfristigen Wohnungsabsagen, Änderungen der technischen Ausstattung aufgrund neuer gesetzlicher Vorgaben – hat mich ganz schön gefordert. Rückblickend hat mir das Projekt aber nicht nur interessante Einblicke in das komplexe Tätigkeitsgebiet der Immobilienwirtschaft ermöglicht, sondern mich auch persönlich reifen lassen.

Letztendlich hilft die GAG dabei, dass wir in einem multikulturellen, vielseitigen und bunten Köln leben können, so wie wir es uns alle wünschen. Darum macht mich mein Mitwirken an Projekten wie dem Butzweilerhof auch ein wenig stolz.

Jetzt bewerben
Kontakt